Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Durwen Maschinenbau GmbH

Durwen Maschinenbau GmbH

Durwen Maschinenbau GmbH

 

 

Projekt Name:Entwicklung einer profilgeführten Klammer als Anbaugerät für Gabelstapler
Projekt Nummer:(-- dieses Feld wird von der Kommission ausgefüllt --)
Fonds:Ziel:Programm:EFRE Regionale Wettbewerbsfähigkeit und BeschäftigungOperationelles Programm "Wachstum durch Innovation" im Zeitraum 2007-2013,
CCI-Nr.:2007 DE 16 2 PO 011,
Prioritätsachse 2 Förderung von Wissen und Innovation für mehr Wachstum, Handlungsfeld 2 Verbesserung der Wissensentstehung, Wissenstransfer und Wissensverwertung, Förderinhalt 4 Förderung der Umsetzung von Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprozessen (FEI) bis hin zur Markteinführung
Land:Deutschland
Region:Rheinland-Pfalz
Thema/Themen:Entwicklung einer profilgeführten Klammer als Anbaugerät für Gabelstapler
Projekthintergrund und Ziele:Ziel des Projektes ist die Neukonzeption des Hydraulikleitungssystems für eine Doppelklammer. Die Hydraulikzuleitungen sollen über weite Strecken durch Tiefbohrungen in den Klammerprofilen ersetzt werden, die die Weiterleitung des Ölmediums bis zum Anschluss an einen der Hydraulikzylinder übernehmen.
Projektbeschreibung:Forschung und Entwicklung
Was ist der Nutzen des Projekts?Die Firma Durwen entwickelt, produziert und vertreibt seit 30 Jahren hydraulisch betriebene Anbaugeräte für Gabelstapler. Die Klammern und Gabeln sind mit Blick auf eine möglichst breite Kompatibilität mit den Gabelstaplerherstellern (Toyota, Linde, Still, etc.) konzipiert, so dass eine Nachrüstung der Staplerfahrzeuge je nach Einsatzzweck möglich ist. Mit der Durchführung des oben beschriebenen FuE-Vorhabens erreichte man eine Reduktion der erforderlichen Hydraulikschläuche und insbesondere im Mittelteil der Staplerklammer eine bessere Durchsicht und somit mehr Sicherheit für den Stapelfahrer. Das neuartige Klammersystem trug in besonderer Weise zu der sehr erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens bei. Seit der Markteinführung der Neuentwicklung konnten eine Vielzahl von Systemen am Markt abgesetzt werden.
Projektkosten:173.160 € ff. Kosten
EFRE Beteiligung:43.290 €
Nationale Beteiligung:0 €
Programmperiode: 2007 - 2013
Zeitplan:02.04.2009 bis 31.12.2010
Organisation (Projektträger bzw Fördernehmer):Durwen Maschinenbau GmbHAugust-Horch-Straße 556637 Plaidt
Webseite:www.durwen.de
Zitat eines Begünstigten:
Informationsquellen:(-- dieses Feld wird von der Kommission ausgefüllt --)