Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Merkblatt für Begünstigte

Merkblatt für Begünstigte

Ziel aller Informations- und Kommunikationsmaßnahmen ist es, die Sichtbarkeit der Europäischen Union in der Region zu erhöhen und Neugierde und Interesse an den Möglichkeiten der EU-Förderung auf allen Ebenen der Gesellschaft zu wecken. Um dies zu erreichen gibt es auch für die Begünstigen einer Fördermaßnahme, d.h. wenn ein Vorhaben mit Mitteln aus dem EFRE gefördert wird, sind gegenüber der Europäischen Union und der Öffentlichkeit Informations- und Kommunikationspflichten einzuhalten. Hierzu gehören beispielsweise

  • die Nutzung des EU-Emblems,
  • Verweise auf die EU auf eigenen Internetseiten und in Pressemitteilungen sowie Publikationen,
  • die Anbringung von Plakaten und Hinweisschildern am geförderten Projekt oder 
  • die Aufnahme in die "Liste der der Vorhaben".

Bei der Durchführung dieser Informations- und Kommunikationsmaßnahmen gibt es nicht nur inhaltliche Mindestangaben, sondern auch die Art und Weise der Darstellung (Schriftarten, Schriftgrößen und Schriftfarben) sind vorgegeben, um die Einheitlichkeit zu bewahren.

Alle Pflichten sind strukturiert im Merkblatt zu den Informations- und Kommunikationspflichten der Begünstigten zusammengestellt, um den Begünstigten einen Überblick über die Maßnahmen zu geben, die durchzuführen sind.

Für Fragen zu den Informationspflichten der Begünstigten steht Ihnen die Verwaltungsbehörde gerne zur Verfügung.

Plakate und Hinweisschilder

Plakate

Begünstigte sind verpflichtet ein Plakat (mindestens DIN A3) an einer gut sichtbaren Stelle aufhängen. Das Plakat muss dabei mindestens die folgenden Angaben enthalten: 

  • EU-Logo,
  • Information zum Vorhaben und
  • Hinweis auf die Förderung durch die Europäische Union aus dem EFRE.

Die Muster für Plakate und Hinweisschilder stehen Ihnen als Word-Datei zur Verfügung, damit Sie diese mit Angaben zu Ihrem Projekt befüllen können:

Für den Fall, dass auch Landesmittel bei der Förderung des Vorhabens eingesetzt werden, ist es zudem erforderlich neben den EFRE-Anforderungen auch das Wappen und den Schriftzug des Landes Rheinland-Pfalz aufzunehmen; diese stehen immer rechts oben. Im Folgenden finden Sie hierzu ein Beispiel:

Hinweisschilder

Sollte ein Begünstigter eine öffentliche Unterstützung von mehr als 500.000 Euro (Infrastruktur- oder Baumaßnahmen) erhalten, ist während der Durchführung der Maßnahme vorübergehend an einer gut sichtbaren Stelle ein Hinweisschild anbringen. Zusätzlich ist spätestens drei Monate nach Abschluss des Vorhabens (oder nach Ankauf eines materiellen Gegenstandes) eine Erläuterungstafel von beträchtlicher Größe anzubringen.

Die Anforderungen an Hinweisschilder und Erläuterungstafeln sind im Übrigen gleich, deshalb wird im folgenden Beispiel nicht zwischen Hinweisschildern und Erläuterungstafeln unterschieden:

Hinweisschild - nur EU-Förderung

Für den Fall, dass auch Landesmittel bei der Förderung des Vorhabens eingesetzt werden, ist es erforderlich neben den oben stehenden EFRE-Anforderungen auch das Wappen und den Schriftzug des Landes Rheinland-Pfalz aufzunehmen; diese stehen immer rechts oben. Im Folgenden finden Sie auch hierzu ein Beispiel:

Hinweisschild - Förderung durch EU und Land

EU-Emblem und Schriftzüge

Verpflichtend für Begünstigte ist die Verwendung des Unionslogos, bei dem die Vorgaben der EU zwingend zu beachten sind (nähere Erläuterungen finden Sie im Anhang 2 der Kommunikationsstrategie).

Zur Erleichterung finden Sie anbei eine Auswahl an EU-Emblemen und Schriftzügen:

EU-Emblem ohne TextJPG-Datei (138 KB)
EPS-Datei (404 KB)
 
EU-Emblem mit SchriftzugJPG-Datei (244 KB)
EPS-Datei (757 KB)
Schriftzug "Europäische Union"JPG-Datei (708 KB)
EPS-Datei (503 KB)
Schriftzug "Europäischer Fonds
für regionale Entwicklung"

JPG-Datei (684 KB)
EPS-Datei (487 KB)

 

 

Landeswappen Rheinland-Pfalz

Für den Fall, dass Begünstigte neben EFRE-Mitteln auch Fördermittel des Landes Rheinland-Pfalz erhalten, sind Sie verpflichtet bei ihren Informations- und Kommunikationsmaßnahmen auch das Wappen des Landes Rheinland-Pfalz zu verwenden.

Als Hoheitszeichen ist dieses jedoch vor Missbrauch zu schützen und unterliegt vor der Verwendung einer Einzelfallprüfung.

Bitte kontaktieren Sie Ihr zuständiges Förderreferat, das die Prüfung durchführen und bei vorliegender Berechtigung die Datei mit dem Landeswappen an Sie versenden wird.

 

 

Das EU-Emblem

Das EU-Emblem

Die Flagge der EU steht für die Einheit und Identität Europas. Der Kreis der goldenen Sterne steht für die Solidarität und Harmonie zwischen den europäischen Völkern. Die zwölf Sterne stehen dabei nicht für die Mitgliedstaaten, sondern die Zahl zwölf symbolisiert traditionell Vollkommenheit, Vollständigkeit sowie Einheit und bleibt aufgrund dessen, ungeachtet künftiger Erweiterungen der EU, unverändert.

Im Jahr 1985 wurde das Emblem von den EU-Staats- und ‑Regierungschefs als offizielles Symbol der späteren Europäischen Union angenommen.