Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Bewertungsplan

Bewertungsplan

Im Rahmen der Umsetzung der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) in der Förderperiode 2014-2020 nimmt die Evaluation einen wichtigen Stellenwert ein.

Bewertungen sollen zur Verbesserung der Qualität, der Gestaltung und Umsetzung von Operationellen Programmen (OP) sowie zur Bewertung ihrer Wirksamkeit, ihrer Effizienz und ihrer Auswirkungen vorgenommen werden. Im Vordergrund steht dabei insbesondere die Betrachtung, welche Auswirkungen die Operationellen Programme in Bezug auf die Ziele der Unionsstrategie für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum (Europa 2020-Strategie) haben.

Grundlage für die Durchführung von Bewertungen während des Programmplanungs­zeitraums bildet der Bewertungsplan.

Die zuständige Verwaltungsbehörde ist gehalten, für das jeweilige OP einen Bewertungsplan zu erstellen. Dieser beinhaltet die wesentlichen Rahmenbedingungen für den Evaluierungsprozess sowie eine Übersicht der beabsichtigen Bewertungen für den Programmplanungszeitraum. Auf der Grundlage des genehmigten Bewertungsplans trägt die Verwaltungsbehörde dafür Sorge, dass Bewertungen vorgenommen werden.

Der Bewertungsplan für das EFRE-OP des Landes Rheinland-Pfalz im Ziel „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ in der Förderperiode 2014-2020 setzt diese Vorgaben um. Er wurde im Rahmen der Sitzung des Begleitausschusses am 21. Oktober 2015 beraten und genehmigt.