Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Prädikatswanderweg Moselsteig

Prädikatswanderweg Moselsteig

Projektblatt für die Inforegio Datenbank

Projekt Name:  Erweiterung des Industriegebietes “Nord” südlich der L 367  in Kaiserslautern (Interkommunales Kooperationsprojekt mit der Ortsgemeinde Rodenbach: Erschließung des Industriegebietes „Am Hühnerbusch“)  
Projekt Nummer:  
Fonds: Ziel: Programm:  Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)  Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung Operationelles Programm „Wachstum durch Innovation“ im Zeitraum 2007-2013P3-H1-2
Land: Deutschland
Region: Rheinland-Pfalz
Thema/Themen: Ausbau der gewerblichen Infrastruktur
Projekthintergrund und Ziele: Das Thema Wandern ist sowohl in der Tourismusstrategie 2015 des Landes Rheinland-Pfalz als auch in der regionalen Tourismusstrategie 2016 der Ferienregion Mosel-Saar als ein Strategiethema verankert. Ziel des Landes ist es, Rheinland-Pfalz als Wanderdestination Nr. 1 im deutschen Mittelgebirge zu positionieren. Zur Erreichung dieses Ziels wurden in den touris-tischen Regionen des Landes Prädikatswanderwege eingerichtet.
Die Ferienregion Mosel-Saar möchte mit dem Moselsteig die weitere touristische Entwicklung der Ferienregion Mosel-Saar fördern und bedeutende wandertouristische Zielgruppen erschließen.
Projektbeschreibung: Unter der Bezeichnung „Moselsteig“ hat die Ferienregion Mosel-Saar einen hinsichtlich seines Erlebniswertes herausragenden Fernwanderweg mit einem einheitlichen Gesamtkonzept nach dem Wanderwegeleitfaden Rheinland-Pfalz geschaffen. Der Moselsteig wurde am 12. April 2014 eröffnet und verläuft mit einer Länge von rund 365 km von Perl bis nach Koblenz. Er erschließt damit den gesamten deutschen Teil der Mosel mit 24 unterschiedlich geprägten Etappen, verbindet die kulturellen und natürlichen Attraktionen der Region und bindet mit ca. 200 km Zuwegen auch die Ortschaften und Sehenswürdigkeiten an den Moselsteig an. Er erfüllt die Qualitätskriterien der Europäischen Wandervereinigung und des Deutschen Wanderverbands und ist als „Leading Quality Trail - Best of Europe" sowie als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" zertifiziert.
Was ist der Nutzen des Projekts? Was ist der Nutzen des Projekts? Der Moselsteig wird als neues Aushängeschild dem Wander-tourismus und der touristisch bedeutenden Region insgesamt einen weiteren Schub verleihen.
Projektkosten:  613.800 €
EFRE Beteiligung: 305.100 €
Nationale Beteiligung: 308.700 €
Programmperiode: 2007 - 2013
Zeitplan:  Juli 2013 bis April 2014
Organisation (Projektträger bzw Fördernehmer): KV Bernkastel-Wittlich
Webseite: www.moselsteig.de
Zitat eines Begünstigten: Für jeden Tag im Jahr einen Kilometer Moselsteig.
Mit der Einrichtung des Moselsteigs hat die Region genau den richtigen Weg eingeschlagen und ein hochwertiges und erfolgreiches Produkt geschaffen. Mit seinen 365 Kilometern Länge ist er einer der längsten Prädikatsfernwanderwege Deutschlands und macht die 2000-jährige Geschichte des Weinkulturlandes Mosel und ihre einzigartige vom Weinbau geprägte Kultur- und Naturlandschaft erlebbar. Der Moselsteig animiert viele Menschen – Gäste wie Einheimische – zu ausgiebigen Wandertouren und Ausflügen. Diese Wanderer sind für Hotellerie und Gastronomie von hoher Bedeutung, fließt doch der größte Anteil der Vor-Ort-Ausgaben insbesondere in die Bereiche Unterkunft und Verpflegung.
Informationsquellen: