Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
himmelgrün

himmelgrün

Kirche auf der Landesgartenschau Landau 2015

Projekt Name: Kirchenpavillon “himmelgrün” auf der Landesgartenschau 2015 in Landau
Projekt Nummer: (-- dieses Feld wird von der Kommission ausgefüllt --)
Fonds: Ziel: Programm: EFRE   Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung   Operationelles Programm „Wachstum durch Innovation“ im Zeitraum 2007-2013, CCI-Nr.: 2007 DE 16 2 PO 011, P2-H2-9  
Land: Deutschland
Region: Rheinland-Pfalz
Thema/Themen:
  • Förderung der stofflichen Verwertung des nachwachsenden Rohstoffs Holz in einem Demonstrationsprojekt
  • Verbindung einer ökologischen und innovativen Holzbauweise mit einer überaus attraktiven Ästhetik (elliptische Form)
Projekthintergrund und Ziele: Darstellung der innovativen Potenziale des nachwachsenden Rohstoffs Holz in einem experimentellen Pavillon.Unter dem Motto „himmelgrün“ lassen die Kirchen – Bistum Speyer und Evangelische Kirche der Pfalz – zur Landesgartenschau 2015 in Landau ein Stückchen Paradies erahnen. Geplant ist ein Kultur- und Kirchenprogramm für Menschen jeden Alters, jeder Herkunft und Religion. Rund 600.000 Gäste werden erwartet. Interkulturelle, intergenerationelle und inklusive Schwerpunkte sind von den Kirchen gesetzt. In Zeiten des Klimawandels stehen die Bewahrung der Schöpfung, nachhaltiges Bauen und Leben maßgeblich im Mittelpunkt. Der Baustoff Holz liegt darum nahe, auch wegen der Möglichkeit umfassender Vorfertigungen, die eine Alternative zu herkömmlichen Bauprozessen bietet. Wald und Holz stellen eine einzigartige ökologische Wertschöpfungskette dar.
Projektbeschreibung: Der Kirchenpavillon “himmelgrün” ist ein elliptischer, experimenteller Holzbau von ca. 20 Meter Länge, 6,50 Meter Breite und 4 Meter Höhe. Besondere und kreative Anforderungen bestehen an die Statik und die Funktionalität. Bei der Fertigung kommt die einheimische Douglasie zum Einsatz. Die Zusammenarbeit mit rheinland-pfälzischen Betrieben garantiert eine ressourcenschonende, klima- und energiefreundliche Bauweise. Der Modellbau wurde in enger Vernetzung zwischen den Projektleitungen beider Kirchen, dem Architektenteam – im Diskurs mit Studentinnen und Studenten der TU Kaiserslautern – mit dem Stadtbauamt Landau sowie der Gartenbaugesellschaft entwickelt, um den spezifischen Anforderungen gerecht zu werden. Die elliptische Form des Pavillons mit den fächerförmig angeordneten Lamellen und einer kreisrunden Öffnung zum Himmel bewirkt ein interessantes Spiel mit dem einfallenden Licht.
Was ist der Nutzen des Projekts? Der Holz-Experimentalbau soll die Landesgartenschau in Landau 2015 als „spirituelle Mitte“ prägen  und zugleich nachhaltig kulturell-kirchliches Leben und Miteinander ermöglichen. Ein Kultur- und Rahmenprogramm für Jung und Alt und Menschen jeder Herkunft bildet den geeigneten Rahmen zum intensiven Austausch. Die Wahl des Baustoffes Holz hebt auf die Bewahrung der Schöpfung ab und spiegelt sehr gut wider, dass Themen wie Klimawandel sowie nachhaltiges Bauen und Leben wichtiger Bestandteil auch des kirchlichen Gedankenguts sind. Sie sollen auch in Landau in die Gesellschaft als Botschaft transportiert werden. Der Pavillon wird nach Ablauf der Gartenschau im Gelände auf dem öffentlichen Grün der Stadt Landau verbleiben und das Miteinander im künftigen Stadtviertel „Wohnpark am Ebenberg“ bereichern.
Projektkosten: 227.000,00 €
EFRE Beteiligung: 100.000,00 €
Nationale Beteiligung: 127.000,00 € (Eigenmittel beider Kirchen)
Programmperiode: 2007 - 2013
Zeitplan: 01.04.2014 – 31.03.2015
Organisation (Projektträger bzw Fördernehmer): Evangelische Kirche der Pfalz, Domplatz 5, 67346 Speyer
Webseite: http://himmelgruen-landau.evpfalz.de/
Zitat eines Begünstigten:  
Informationsquellen: (-- dieses Feld wird von der Kommission ausgefüllt --)

Bildergalerie der good-practice Beispiele

Weitere Good-Practice Beispiele finden Sie unter "Projekte".