Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Aktuelles vom EFRE Rheinland-Pfalz

Aktuelles vom EFRE Rheinland-Pfalz

LIME medical – eine „story from the regions“

Im Rahmen der Kohäsionspolitik stellt die Europäische Kommission in ihrer Kommunikationskampagne „Stories from the Regions“ von der EU kofinanzierte Maßnahmen vor, die einen Mehrwert für das Leben der Menschen vor Ort bedeuten.

Nun hat sie mit dem Therapie-Roboter der in Mainz ansässigen Firma LIME medical GmbH ein richtungweisendes Projekt aufgegriffen, das aus dem Innovationsfonds Rheinland-Pfalz unterstützt wurde.

Das zertifizierte Handtherapiegerät weist neue Wege zur Nachbehandlung von Unfallverletzungen und zur Wiedererlangung der Beweglichkeit nach Schlaganfällen.

Den Film der Europäischen Kommission zum Projekt finden Sie hier.

Genehmigung der Änderung des Operationellen Programms für den EFRE Rheinland-Pfalz im Rahmen von REACT-EU

Die Europäische Union hat gemeinsam mit den Mitgliedsstaaten zusätzliche Mittel zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie auf den Weg gebracht.

Mit REACT-EU sollen innerhalb bestehender Förderstrukturen Mittel für die am stärksten betroffenen Wirtschaftszweige sowie für Investitionen in Vorhaben, die zum Übergang zu einer digitalen und grünen Wirtschaft beitragen, schnell und kurzfristig bereitgestellt werden.

Am 03.08.2021 wurde die von Rheinland-Pfalz im Zuge von REACT-EU beantragte Änderung des Operationellen Programms im Rahmen des Ziels „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ von der Europäischen Kommission angenommen. Zur Krisenbewältigung erhält Rheinland-Pfalz von der EU in einer ersten Tranche für das Jahr 2021 zusätzliche Mittel in Höhe von 35,2 Millionen Euro. Über eine zweite Tranche in Höhe von 9,6 Millionen Euro wird in Abhängigkeit der Corona-Folgen für die einzelnen Mitgliedsstaaten voraussichtlich im November 2021 entschieden.

Die Mittel sollen für vier bereits jetzt im Operationellen Programm verankerte Programmbestandteile eingesetzt werden:

  1. Förderung von Maßnahmen im Rahmen des Zuschussprogramms „InnoTop“ zur Förderung einzelbetrieblicher Forschungs- und Entwicklungsvorhaben
  2. Förderung von Maßnahmen im Bereich des barrierefreien Tourismus
  3. Unterstützung von Maßnahmen zum Auf- und Ausbau technologieorientierter Kompetenzfelder, darunter auch Vorhaben mit direktem Bezug zur COVID-19-Pandemie
  4. Modell-, Pilot- und Demonstrationsvorhaben zu CO2- und Ressourcen­einsparung in Unternehmen und Kommunen

Weitere Informationen zum Operationellen Programm, zur Antragstellung sowie zu den Ansprechpartner*innen finden Sie unter: Operationelles Programm und Förderung

 

Unternehmenshilfe-Hochwasser

Für vom Unwetter betroffene Unternehmen hat das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau eine Hotline und eine Service-Email-Adresse eingerichtet: Telefon: 06131/16-5110; Email: Unternehmenshilfe-hochwasser(at)mwvlw.rlp.de.

Es werden insbesondere Fragen bzgl. der finanziellen Unterstützung des Wiederaufbaus von Unternehmen beantwortet. Dies umfasst neben den Zuschussprogrammen der Soforthilfe und der Aufbauhilfe auch ergänzende Finanzierungformen wie Darlehen, Bürgschaften und Beteiligungen.

Auch in Bezug auf Fragen zu Schäden an Wirtschaftsgütern oder Infrastruktur, für welche Sie eine Förderung (eventuell auch aus EFRE-Mitteln) erhalten haben, stehen wir gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

AHA-Regeln und Testen als Pandemiebremse

Neue Ergebnisse der großen Gutenberg COVID-19 Studie

Nach neun Monaten intensiver Forschung haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Gutenberg COVID-19 Studie (GCS) der Universitätsmedizin Mainz, eine der größten und umfassendsten Studien ihrer Art in Deutschland, wichtige neue Erkenntnisse gewonnen. Diese sind ein entscheidender Baustein, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie und Wege zu ihrer Bewältigung besser abschätzen zu können. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Wissenschaftsminister Clemens Hoch betonten bei der Vorstellung in der Staatskanzlei die Relevanz der Studie, die Aufschluss unter anderem zur Dunkelziffer des Infektionsgeschehens, der Bedeutung der Schutzmaßnahmen und der Testungen sowie zu den sozialen und seelischen Auswirkungen der Pandemie gebe. An der Präsentation in der Staatskanzlei nahmen neben dem Sprecher der Studienleitung, Univ.-Prof. Dr. Philipp Wild, auch der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch, und der Vorstandsvorsitzende und Medizinische Vorstand der Universitätsmedizin Mainz, Univ.-Prof. Dr. Norbert Pfeiffer, teil.

Die Gutenberg COVID-19 Studie wird gefördert durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE/REACT-EU), die ReALity-Initiative der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und das Nationale Forschungsnetzwerk der Universitätsmedizin.

Die vollständige Pressemeldung der Uni-Medizin-Mainz finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Studie:
www.gutenberg-covid19.de sowie GCS Dashboard www.unimedizin-mainz.de/GCS/dashboard

 

Liste der Vorhaben

Die Liste der Vorhaben, die einen Überblick über die in Rheinland-Pfalz mit EFRE geförderten Projekte der aktuellen Förderperiode gibt, wurde mit Stand vom 15.09.2020 aktualisiert.

Auswertung der Online-Konsultation zur Vorbereitung des OP EFRE Rheinland-Pfalz 2021-2027

Der Erstellungsprozess des Operationellen Programms EFRE Rheinland-Pfalz 2021-2027 wird durch ein Konsultationsverfahren begleitet. Dieses Verfahren bietet Stakeholdern und der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, von den Programmplanungen Kenntnis zu erlangen und sich aktiv am Gestaltungsprozess zu beteiligen.

In diesem Rahmen war vom 30. März bis 08. Mai 2020 eine Online-Konsultation geöffnet. Diese bot allen Interessierten die Gelegenheit, eine Stellungnahme zur grundsätzlichen Ausrichtung des Programms oder auch Änderungswünsche und Vorschläge zur Programmdurchführung abzugeben.

Es wurden 207 vollständige Antworten registriert. Hier gelangen Sie zur Auswertung.

Halbzeitevaluierung EFRE-Programm 2014-2020

Das aktuelle EFRE-Förderprogramm 2014-2020 wurde im Rahmen einer Halbzeitevaluierung untersucht. Das übergeordnete Ziel der vorliegenden Evaluierung ist die strategische Bewertung des Operationellen Programms des EFRE Rheinland-Pfalz und seiner Maßnahmen mit Blick auf die im Operationellen Programm formulierten spezifischen Ziele. Die Evaluation untersucht außerdem, inwiefern die Unterstützung aus den ESI-Fonds zu den Zielen für jede Priorität einen Beitrag leistet oder geleistet hat. Auch wurde der Beitrag zu den Zielen der Europa-2020-Strategie untersucht und Empfehlungen für die strategische Ausrichtung des Programmplanungszeitraums ab 2021 gegeben.

Die beiden Berichtsteile können hier heruntergeladen werden.

Teil I: Bericht zum Umsetzungsstand

Teil II: Bewertung der Beiträge des OP zu den spezifischen Zielen und Europa-2020-Zielen

Fortschreibung der Regionalen Innovationsstrategie Rheinland-Pfalz (RIS)

Aktuell laufen die Vorbereitungen für das neue Förderprogramm aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 2021-2027. Parallel dazu wird die Regionale Innovationsstrategie Rheinland-Pfalz (RIS) fortgeschrieben. Die RIS ist eine grundlegende Voraussetzung für die Erstellung des neuen EFRE-Programms. 

Im Rahmen der Fortschreibung der RIS sollen wie bereits bei der Erstellung der RIS 2014 regionale Steakholder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik sowie Multiplikatoren/Intermediäre und der Rat für Technologie im Rahmen des Fortschreibungsprozesses beteiligt werden. Der Arbeits- und Zeitplan sieht die Durchführung von insgesamt drei Beteiligungsworkshops vor.

Derzeit geplant sind folgende Online-Veranstaltungen:

  • 20. Mai 2020 Beteiligungsworkshop Innovationsstrategie

  • 26. Mai 2020 Beteiligungsworkshop Netzwerk- und Clusterstrategie

Ein dritter Beteiligungsworkshop fand am 11. September 2020 statt. Die Fertigstellung der RIS Rheinland-Pfalz ist für den Herbst 2020 vorgesehen.

Nähere Informationen finden Sie unter:

https://mwvlw.rlp.de/de/themen/wirtschafts-und-innovationspolitik/innovation/innovationsstrategie/

Online-Veranstaltung vom 29. April 2020

Am 29. April 2020 fand eine Online-Veranstaltung zur Einbindung der Öffentlichkeit für die Planung zur EFRE-Förderperiode 2021-2027 in Rheinland-Pfalz statt. Rund 200 Teilnehmer informierten sich zu folgenden Themen der aktuellen Programmplanung:

  • Die Rahmenbedingungen der neuen EFRE-Förderperiode 2021-2027
  • Vorstellung der wesentlichen Herausforderungen – Ergebnisse der sozioökonomischen- und der SWOT-Analyse
  • Vorstellung und Diskussion der aktuell geplanten Eckpunkte des OP EFRE RLP
    • Austausch zum Politischen Ziel 1: Ein intelligenteres Europa durch die Förderung eines innovativen und intelligenten wirtschaftlichen Wandels

    • Austausch zum Politischen Ziel2: ein grüneres, CO2-armes Europa durch Förderung von sauberen Energien und einer fairen Energiewende, von grünen und blauen Investitionen, der Kreislaufwirtschaft, der Anpassung an den Klimawandel, der Risikoprävention und des Risikomanagement

Unterlagen und Informationen finden Sie hier.

Online-Konsultation zur EFRE-Förderperiode 2021-2027

 

Vom 30. März bis 8. Mai 2020 konnten Stakeholder und Interessierte im Rahmen einer Online-Konsultation ihre Meinung zu den identifizierten Herausforderungen und zum aktuellen Stand der geplanten Förderschwerpunkte mitteilen. Die Antworten werden ausgewertet und fließen in die weitere Programmplanung ein.

 

Online-Veranstaltung am 29. April 2020

Online-Veranstaltung am 29. April 2020 zur EFRE-Förderperiode 2021-2027

Im Rahmen einer Online-Veranstaltung stellen wir Ihnen die Rahmenbedingungen der Förderperiode 2021-2027 und die wesentlichen Herausforderungen in Rheinland-Pfalz vor. In zwei Sessions wird der aktuelle inhaltliche Planungsstand aufgezeigt und mit Ihnen diskutiert.

Details zur Online-Veranstaltung finden Sie hier.

Liste der Vorhaben aktualisiert

Die Liste der Vorhaben, die einen Überblick über die in Rheinland-Pfalz mit EFRE geförderten Projekte der aktuellen Förderperiode gibt, wurde mit Stand vom 15.03.2020 aktualisiert.

Tourismustag am 12. November 2019 in Ingelheim

Auf dem 19. Tourismustag des Landes Rheinland-Pfalz am 12. November 2019 im kING in Ingelheim hat sich der EFRE Rheinland-Pfalz mit einem Stand präsentiert. Die Besucher u.a. aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe, aus Verbänden und kommunalen Gebietskörperschaften konnten sich über die zahlreichen Fördermöglichkeiten aus dem EFRE RLP informieren.

Der EFRE Rheinland-Pfalz auf der KONEKT in Kaiserslautern

Am 10. Oktober 2019 präsentierte die Verwaltungsbehörde den EFRE Rheinland-Pfalz bei der KONEKT Westpfalz im Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern. Am EFRE-Stand und besonders durch persönliche Gespräche konnten sich die Teilnehmer über Fördermöglichkeiten und unterstütze Projekte aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung informieren.

An der branchenübergreifenden Netzwerkveranstaltung nahmen rund 70 Aussteller aus der Region teil. Vertreten waren KMUs, Startups und Gründer sowie Institutionen und Verbände

Liste der Vorhaben aktualisiert

Die Liste der Vorhaben, die einen Überblick über die in Rheinland-Pfalz mit EFRE geförderten Projekte der aktuellen Förderperiode gibt, wurde mit Stand vom 13.09.2019 aktualisiert.

10. IWB-EFRE-Begleitausschusssitzung am 25.06.2019

Am 25. Juni 2019 tagte der 10. IWB-EFRE-Begleitausschuss in St. Martin. Im Rahmen  der Sitzung wurde u.a. der Jährliche Durchführungsbericht 2018 inkl. Bürgerinfo vorgestellt.

Vor und nach der Sitzung fanden Besichtigungen von EFRE-geförderten Projekten statt. Bei herrlichem Wetter führte Herr Stefan Wemhoener, Geschäftsführer der Touristinformation Deidesheim, die BGA-Mitglieder durch Deidesheim und stellte das EFRE-geförderte barrierefreie Projekt „Sinneserlebnisgarten Deidesheim“ vor. Im Anschluss gab er einen Einblick in die weiteren Projektplanungen, die durch Unterstützung von EFRE-Mitteln realisiert werden sollen.

Zum Abschluss wurde das Weingut Consulat des Weins besichtigt. Hier investierte Familie Schneider mithilfe von EFRE-Förderung in die Barrierefreiheit ihres Hotelbetriebs.

Der EFRE Rheinland-Pfalz beim Mittelstandstag am 04. Juni 2019 in Mainz

Anlässlich des Mittelstandstags Rheinland-Pfalz konnten sich die Besucher der Opel-Arena zu aktuellen Themen rund um den Mittelstand informieren und austauschen. Die EFRE-Verwaltungsbehörde war mit vor Ort und präsentierte das rheinland-pfälzische EFRE-Programm.

Auch Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing besucht uns an unserem Stand.

Europatag 09. Mai 2019 – Tag der offenen Tür bei Biotech-Unternehmen PharmGenomics

Das junge Biotech-Unternehmen erhält aus dem EFRE eine Förderung für die Entwicklung des weltweit ersten Schnelltests auf die wichtigsten Atemwegserreger. Der Test kommt ohne spezielles Laborequipment aus und kann breitflächig in jeder Arztpraxis eingesetzt werden. Der entwickelte Schnelltest ermöglicht eine verbesserte und kosteneffizientere Patientenversorgung und einen reduzierten Einsatz von Antibiotika.

Am Europatag öffnete das Unternehmen seine Türen für die Öffentlichkeit, stellte das geförderte Projekt vor und lud zu einem Rundgang durch die Labore ein. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing überzeugte sich vor Ort von den Ergebnissen erfolgreicher EU-Förderung.

Einige Impressionen zum Tag der offenen Tür finden Sie hier.

Liste der Vorhaben aktualisiert

Die Liste der Vorhaben, die einen Überblick über die in Rheinland-Pfalz mit EFRE geförderten Projekte der aktuellen Förderperiode gibt, wurde mit Stand vom 15.03.2019 aktualisiert.

Evalution des Förderprogramms ERGU abgeschlossen

Im Rahmen des Bewertungsplans für die Förderperiode 2014-2020 wurde das mit EFRE-Mitteln unterstütze Förderprogramm ERGU evaluiert. Es handelt sich um ein Förderprogramm zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in gewerblichen Unternehmen. Den Evaluierungsbericht sowie eine deutsche und englische Zusammenfassung können hier heruntergeladen werden.

Panorama Magazine

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing im Panorama-Magazin der Europäischen Kommission: Interview zur aktuellen und zukünftigen Kohäsionspolitik in Rheinland-Pfalz.

Hier kommen Sie zum Download des Panorama-Magazins Nr. 67. Das Interview lesen Sie ab Seite 12.

 

Panorama Nr. 66 (Die Broschüre zeigt auf den Seiten 38 und 39 zwölf EFRE-Projektbeispiele aus Rheinland-Pfalz)

 

 

Das EFRE-Team beim Tourismustag am 28. November 2018 in Koblenz

Der EFRE Rheinland-Pfalz stellt in der aktuellen Förderperiode 2014-2020 Mittel für den barrierefreien Ausbau der touristischen Infrastruktur und für die Schaffung barrierefreier Angebote im Gastronomie-, Camping- und Beherbergungsgewerbe bereit. Um über die Fördermöglichkeiten aus dem EFRE zu informieren, präsentierte sich die EFRE-Verwaltungsbehörde mit einem Stand auf dem 18. Tourismustag des Landes Rheinland-Pfalz am 28. November 2018 in Koblenz. 

Der EFRE-Talk am 07. November 2018 in Mainz

Anlässlich unserer Informationsveranstaltung "EFRE-Talk" am 7. November 2018 im Landesmuseum Mainz informierten sich knapp 140 Teilnehmer über die Fördermöglichkeiten des rheinland-pfälzischen EFRE-Programms.

In Talks mit Projektträgern und Programmakteuren erfuhren unsere Gäste, was der Fonds für Rheinland-Pfalz zu bieten hat und welche Projekte gefördert werden.

Während und nach der Veranstaltung standen die Fachreferate der beteiligten Ministerien (Wirtschaft, Wissenschaft und Umwelt), die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz sowie die EFRE-Verwaltungsbehörde für Fragen und Gespräche zur Verfügung.  

 

Möchten Sie sich einen Überblick zu der Veranstaltung verschaffen? Hier finden Sie die Agenda, Fotos und den Link zu einem SWR-Beitrag.

 

Aktuelles September 2018

Der EFRE Rheinland-Pfalz als Aussteller bei der IGNITION in Mainz

Der EFRE Rheinland-Pfalz präsentierte sich am 29. September 2018 den Besuchern der IGNITION in Mainz. Unternehmer und Unternehmensgründer informierten sich an unserem Stand über den EFRE-Rheinland-Pfalz und auch ganz allgemein über Möglichkeiten der EU-Förderung.

 

 

Liste der Vorhaben aktualisiert

Die Liste der Vorhaben, die einen Überblick über die in Rheinland-Pfalz mit EFRE geförderten Projekte der aktuellen Förderperiode gibt, wurde mit Stand vom 25. September 2018 aktualisiert.

 

Aktuelles - April/Mai 2018

8. Sitzung des IWB-EFRE-Begleitausschusses

Am 15. Mai 2018 tagte der Begleitausschuss im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau.

Ein Thema der Sitzung war u.a. der Bericht zum Jährlichen Durchführungsbericht des Jahres 2017 inkl. Bürgerinfo.

 

Liste der Vorhaben aktualisiert

Die Liste der Vorhaben, die einen Überblick über die in Rheinland-Pfalz mit EFRE geförderten Projekte der aktuellen Förderperiode gibt, wurde mit Stand vom 01. April 2018 aktualisiert.

 

Aktuelles - November 2017

Abschluss der Förderperiode 2007-2013

Die EFRE-Verwaltungsbehörde freut sich über die Annahme des Abschlussberichts für das rheinland-pfälzische EFRE-Programm im Ziel "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung (RWB)" in der Förderperiode 2007-2013 durch die Europäische Kommission.

Nähere Informationen zum Programm der letzten Förderperiode finden Sie hier.

Aktuelles - Oktober 2017

7. Sitzung des IWB-EFRE-Begleitausschusses

Am 24. Oktober 2017 tagte der Begleitausschuss im Fraunhofer ICT-IMM in Mainz-Hechtsheim, welches in der aktuellen Förderperiode Fördermittel aus dem EFRE für einen Erweiterungsbau mit Laborräumen und Technikum erhält.

Themen der Sitzung waren u.a. der Bericht zum Jährlichen Durchführungsbericht des Jahres 2016, der Abschluss der Förderperiode 2007-2013, Umsetzungsstand der aktuellen Förderperiode, ein Rückblick auf die Veranstaltungen des Jahres 2017 sowie die Umsetzung des Bewertungsplans.

 

Liste der Vorhaben aktualisiert

Die Liste der Vorhaben, die einen Überblick über die in Rheinland-Pfalz mit EFRE geförderten Projekte der aktuellen Förderperiode gibt, wurde mit Stand vom 4. Oktober 2017 aktualisiert.

Aktuelles - September 2017

Vorstellung der ESI-Fonds beim "Tag der Deutschen Einheit"

Am 2. und 3. Oktober 2017 finden in der Landeshauptstadt Mainz die Feierlichkeiten zum "Tag der Deutschen Einheit" statt.

Die rheinland-pfälzischen Strukturfonds (ESI-Fonds) - der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Europäische Sozialfonds (ESF) und der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) - stellen sich im Rahmen der Veranstaltung mit einem gemeinsamen Stand den Bürgerinnen und Bürgern vor.

Wir freuen uns, Sie am Stand der ESI-Fonds begrüßen zu dürfen und stehen Ihnen für Fragen rund um die europäischen Fördermöglichkeiten in Rheinland-Pfalz gern zur Verfügung. Ein Highlight wird der Luftballon-Wettbewerb sein, bei dem Sie Ihre Wünsche an Europa in den Himmel steigen lassen können. Vorbeischauen lohnt sich also auf jeden Fall!

Sie finden unseren Stand auf dem Liebfrauenplatz auf der Rückseite des Doms.

Weitere Informationen zum Bürgerfest finden Sie hier.

Die Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau finden Sie hier.

Impressionen vom Tag der Deutschen Einheit in Mainz

Aktuelles - August 2017

Jährlicher Durchführungsbericht und Bürgerinfo 2016

Für alle Operationellen Programme in der Europäischen Union ist jährlich ein Durchführungsbericht zu erstellen und bei der Europäischen Kommission einzureichen. Für die Bürgerinnen und Bürgern gibt es zudem eine sog. "Bürgerinfo", die in verkürzter Form die wesentlichen Fortschritte des EFRE-Programms im vergangenen Jahr darstellt.

Die aktuelle Bürgerinfo 2016 sowie der Jährliche Durchführungsbericht 2016 wurde am 8. August 2017 durch die Europäische Kommission angenommen und steht Ihnen ab sofort hier zur Verfügung.

Aktuelles Mai 2017

Veranstaltungshinweis für den 10. Mai 2017

Was Europa für Rheinland-Pfalz bedeutet – Wissing besucht von der EU geförderte Projekte in Rheinland-Pfalz

Im Mai 2017 präsentieren sich im Rahmen der Aktion „Europa in meiner Region“ europaweit Projekte, die mit Mitteln aus EU-Fonds unterstützt werden. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing besucht einen Hersteller von Blitzgeräten (Pressemeldung vom 27. April 2017).

Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen, nach vorheriger Anmeldung (s.u.), den Minister am Mittwoch, 10. Mai 2017, um 15.30 Uhr zu begleiten, um das Unternehmen Vidit Systems GmbH, Am Ockenheimer Graben 40, 55411 Bingen zu besuchen.

Die Vidit Systems GmbH befasst sich mit Verkehrssicherheit, genauer mit der Entwicklung, Produktion und Integration von Abstands- und Geschwindigkeitskontrollsystemen, Kennzeichenlesesystemen, Dokumentationskameras und der Kontrolle von Umweltzonen. Hier wurde die Entwicklung einer automatisierten Umweltzonenkontrolle für Kraftfahrzeuge mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter der Medien
sind nach vorheriger Anmeldung unter pressestelle(at)mwvlw.rlp.de oder
06131 – 16-2548 herzlich eingeladen.

Archiv 2016 

Aktuelles - April 2017

Liste der Vorhaben

Die Liste der Vorhaben wurde aktualisiert. Die Liste gibt einen Überblick über die Vorhaben, die bislang aus dem EFRE Fördermittel erhalten haben.

Aktuelle Pressemitteilungen

03.12.2021

Schmitt: 500.000 Euro für Smart Building Software an die ICONAG-Leittechnik GmbH

15.11.2021

Schmitt: 1,13 Millionen Euro für Laser-Strahlschmelzanlage an TU Kaiserslautern

09.11.2021

Dick-Walther: 98.500 Euro für barrierefreien Ausbau der Burg Lichtenberg

27.10.2021

SUCCESS 2021: Vorsprung durch Innovation

26.10.2021

ISB beteiligt sich an der PL Digital GmbH aus Mainz

18.10.2021

Ludwigshafen – HWG Ludwigshafen: Gewinner des iHack RLP – Geschäftsmodelle der Zukunft beim Student Start-up Hack

08.10.2021

Wissenschaftsminister Clemens Hoch: Fraunhofer Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme IMM ist Innovationstreiber

15.09.2021

ISB investiert in XVA Blockchain GmbH aus Mainz

14.09.2021

Schmitt: 500.000 Euro für die Entwicklung einer innovativen DC-Wallbox

10.09.2021

Schmitt: Alzey auf dem Weg zur barrierefreien Stadt – rund 200.000 Euro für neuen Stadtspaziergang

09.09.2021

ISB beteiligt sich an der PLUS4DATA GmbH aus Rheinzabern

08.09.2021

ISB beteiligt sich an der cloud4pets GmbH aus Irsch an der Saar

07.09.2021

Land fördert neue Betriebsstätte der Die Kanter & Schlosser Metall-Gesellschaft mbH in Trier

02.09.2021

Schmitt: 500.000 Euro Zuschuss für elektrisch angetriebenes Flugzeug

25.08.2021

ISB beteiligt sich an der ToolKitX GmbH aus Pottum

23.07.2021

Schmitt: 542.000 Euro für die Entwicklung cyberphysischer Robotik

23.07.2021

ISB beteiligt sich an der lowcode GmbH aus Koblenz

14.07.2021

Schmitt: 440.000 Euro für SnackToGo - Vorhaben der Griesson - de Beukelaer GmbH & Co. KG

28.06.2021

ISB beteiligt sich an der 4beauty Holding GmbH aus Niederbreitbach (WFT)

23.06.2021

Schmitt: INNO FRICTION GmbH erhält 500.000 Euro Innovationszuschuss

21.06.2021

500.000 Euro für digitale Transformation von Apotheken

17.06.2021

Schmitt: Geschichte und Kultur barrierefrei erleben in Konz

25.05.2021

Schmitt/Hoch: Innovationsstrategie setzt auf Zusammenarbeit und Digitalisierung

18.05.2021

ISB beteiligt sich an der CreaCheck GmbH aus Kaiserslautern

06.05.2021

Wissing: 426.000 Euro für die tfSemanticServices GmbH aus Mainz

03.05.2021

ISB beteiligt sich an der DATAMOTOR GmbH aus Mainz

19.04.2021

Land fördert neue Containerhalle der Spedition Frey & Klein in Simmern

19.04.2021

Wissing: 322.000 Euro für die ProNES Automation in Landau

13.04.2021

Schmitt: 963.000 Euro für barrierefreie Stadt und Feste in Alzey

12.04.2021

ISB beteiligt sich an der ARXUM GmbH aus Kaiserslautern

30.03.2021

Wissing: 500.000 Euro für Innovationsvorhaben der Xiton Photonics GmbH aus Kaiserslautern

25.03.2021

ISB-Beteiligungsunternehmen aus Mainz auf Wachstumskurs

22.03.2021

ISB beteiligt sich an Lhotse Analytics GmbH aus Koblenz

18.03.2021

ISB-Beteiligungsunternehmen auf Wachstumskurs: Sdui aus Koblenz gewinnt weitere Investoren

05.03.2021

Wissing: 270.000 Euro für die Firma Clemens GmbH & Co. KG – Künstliche Intelligenz im Rebschnitt 

03.03.2021

ISB beteiligt sich an ActiTrexx GmbH aus Mainz (IRP II)

02.03.2021

Wissing: 500.000 Euro für Innovationsprojekt der K3V Solutions AG (InnoTop)

01.03.2021

Schmitt: 160.500 Euro für barrierefreie Gestaltung von Museen in Bad Kreuznach

01.03.2021 

ISB beteiligt sich an Tutorspace GmbH aus Ludwigshafen (IRP II)

 

25.02.2021

Wissing: 760.000 Euro für Wasserstoff-Forschung

02.02.2021

ISB beteiligt sich an Total Fansports GmbH aus Saarburg

29.01.2021

Gutenberg COVID-19 Studie veröffentlicht erste Ergebnisse

25.01.2021

Wissing: 500.000 Euro für innovatives Vorhaben der Heuft Thermo-Oel GmbH & Co. KG

18.01.2021

Wissing: 1,2 Millionen Euro für Badeseen bei Neuhofen

Eiskern erzeugt Wärme

 

Pressemeldungen 2020

29.12.2020

Wissing: Mainzer Unternehmen ASCon Systems GmbH erhält Zuschuss in Höhe von 500.000 Euro

Wissing: 500.000 € für Innovationsvorhaben der CRANIMAX GmbH

Wissing: 500.000 Euro Zuschuss für Innovationsvorhaben der Fa. ROWE MINERALÖLWERK GMBH

22.12.2020

Projektabschluss "Evaluation Barrierefreier Tourismus Rheinland-Pfalz"

21.12.2020

Wissing: 1 Million Euro für barrierefreien Radweg in Germersheim

08.12.2020

Schmitt: 830.000 Euro für Ausbau der 5G-Kompetenz in Kaiserslautern

500.000 Euro für KI Vorhaben der Handwai GmbH

04.12.2020

Schmitt: Rund 560.000 Euro für neuen Firmensitz der AIO-tronic

27.11.2020

Schmitt: 250.000 Euro für neue Betriebsstätte von Eu-Rec GmbH

23.11.2020

Wissing: 2,65 Millionen Euro für 3D-Druck-Zentrum an TU Kaiserslautern

20.11.2020

Wissing: Rund 333.000 Euro für Deidesheim

19.11.2020

Schmitt: 900.000 Eruo für barrierefreien Ausbau der Saarburg

13.11.2020

Wissing: 500.000 Euro Zuschuss für Innovationsvorhaben der Firma HWI pharma services GmbH aus Rülzheim

12.11.2020

ISB beteiligt sich an Küchenheld GmbH aus Mainz (IRP II)

09.11.2020

Wissing: 375.000 Euro für innovative Wanddrucktechnologie

29.10.2020

SUCCESS 2020: Vorsprung durch Innovation

22.10.2020

HWG: Großer Erfolg des Start Green Hackathons “iHack RLP” – beste Konzepte gestern ausgezeichnet

20.10.2020

Wissing: 580.000 Euro für innovatives Vorhaben der Kunststoffverarbeitung

19.10.2020

Terminhinweis: Auftakt der Gutenberg COVID-19 Studie - Besuch von Wissenschaftsminister Wolf im neuen Studienzentrum

15.10.2020

Wissing: 1,3 Millionen Euro für Tourismus in Ulmen

13.10.2020

Wissing übergibt Förderung von 339.000 Euro an Annweiler

12.10.2020

Wissing stockt Innovationsfonds um 10 Millionen Euro auf - bisher 68 Gründungsunternehmen unterstützt

09.10.2020 

Schmitt: KEMA steht für modernes Handwerk mit Zukunft

09.10.2020

Schmitt: 472.500 Euro für Komfortwanderweg um Stausee Auw

02.10.2020

Universität Mainz: COVID-19-Studie gestartet

25.09.2020

Schmitt: 40.000 Euro für Tourismusmarketing im Alzeyer Land

23.09.2020

Wissing: Forschung für das Projekt von morgen

17.09.2020

ISB beteiligt sich an Oli Systems GmbH aus Harthausen

08.09.2020

ISB: Zweite Finanzierung für LivEye GmbH aus Föhren

02.09.2020

Wissing: 380.000 Euro Zuschuss für KI-Vorhaben

18.08.2020

Gutenberg COVID-19 Studie der Universitätsmedizin Mainz kann starten

11.08.2020

Wissing: 216.555 Euro für Neustadt an der Weinstraße (Barrierefreiheit Saalbau)

08.08.2020

Wissing: 500.000 Euro Zuschuss für Innovationsvorhaben der KSB in Frankenthal

28.07.2020

Wissing: CVC und Land fördern Projekt zur Nutzung künstlicher Intelligenz in der Nutzfahrzeugproduktion

22.07.2020

Schmitt: Schoenergie investitert in die Zukunft (regionales Landesförderprogramm)

17.07.2020

Wissing: 400.000 Euro für Innovationsvorhaben im Bereich der Schlaganfallprävention (InnoTop)

11.07.2020

Barrierefreiheit weiter entwickeln (Modellregion Alzeyer Land und Rheinhessische Schweiz)

06.07.2020

TU Kaiserslautern: Mit synthetischen Kraftstoffen klimaneutral fahren

30.06.2020

ISB beteiligt sich an FlexHero GmbH aus Worms (IRP II)

25.06.2020

Weitere barrierefreie Wanderroute in Bitburg im Mötscher Wald

16.06.2020

Über 60 Kommunen arbeiten bereits mit dem Klimaschutzplaner (Projekt KomBiRek)

16.06.2020

Wissing: 125.000 Euro für FuE-Projekt an TU Kaiserslautern - Entwicklung von Motor für synthetische Kraftstoffe

Juni 2020

ISB-Geschäftsbericht 2019: WOLF Werkzeugtechnologie GmbH (InnoTop) - Seite 10

02.06.2020

Wissing: 480.000 Euro für Innovationsprojekt der Firma mh Service GmbH aus Kandel (InnoTop)

18.05.2020

"Fuß"-Spur im Landauer Zoo

13.05.2020

Wissing: 370.00 Euro Innovationsförderung für die Firma comlet Verteilte Systeme GmbH (InnoTop)

06.05.2020

480.000 Euro für Innovation in der Krankenhauslogistik - blueAlpha GmbH (InnoTop)

28.04.2020

ISB beteiligt sich an tr8fin GmbH aus Vettelschoß (IRP II)

24.04.2020

Wissing: Rund 664.000 Euro für Garten der Barrierefreiheit am Stausee Bitburg

22.04.2020

Wissing: 1,3 Millionen Euro für barrierefreie Burg Lichtenberg

22.04.2020

Wissing: 300.000 Euro für Innovationsprojekt der SSB Wägetechnik (InnoTop)

01.04.2020

ISB beteiligt sich an der Bots4You GmbH aus Mudersbach aus Mitteln des IRP II

25.03.2020

ISB beteiligt sich an Kaptura GmbH aus Mühlheim-Kärlich aus Mitteln des IRP II

10.03.2020

ISB beteiligt sich an EnterpriseMindFactory aus Mitteln des IRP II

02.03.2020

Wissing: Tourismus stärken - 1,5 Millionen Euro für Museum in Alzey

10.01.2020

128.000 Euro Landesförderung für Barrierefreiheit am Germersheimer Ufer

10.01.2020

Investitionen in eine menschlichere Gesellschaft

 

 

Pressemeldungen 2019

11.11.2019

Schmitt: Land unterstützt Innovationsvorhaben mit 424.000 Euro

04.11.2019

Innogration GmbH aus Bernkastel-Kues mit Technologieprämie ausgezeichnet

24.10.2019

SUCCESS 2019: Vorsprung durch Innovation

23.10.2019

ISB beteiligt sich an flyingshapes GmbH aus Mainz - IRP II

17.10.2019

ISB beteiligt sich an Anyblock Analytics GmbH aus Mainz - IRP II

08.10.2019

Am Birnenrundwanderweg "Spirituelle Tankstelle" - Bienenlantershofen wird eröffnet

24.09.2019

ISB beteiligt sich an Advanced Blockchain Solutions GmbH aus Mainz - IRP II

23.09.2019

Auch die VG Kirchen will in ihren Gebäuden künftig Energie sparen

17.09.2019

Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

06.09.2019

Schmitt: Touristinformation ist Portal für die Region

29.08.2019

Schmitt: Tourismus für Alle ist Komfort für Alle

22.08.2019

ISB beteiligt sich an Fahrschule 360 aus Mainz - IRP II

28.08.2019

Schmitt: Fünf Millionen für Kompetenzzentrum 3D-Druck von Keramik

14.08.2019

Wissing: 700.000 Euro zur Forschung für die Nutzfahrzeug-Branche

30.07.2019

Zuschuss für Innovationsvorhaben zum Recycling von MRT-Geräten

03.07.2019

Landesweit erstes Pilotprojekt für Radwege: Barrierefrei durch das Odenbachtal

21.06.2019

Die richtigen Strategien für kommunalen Klimaschutz finden

06.06.2019

Hightech aus dem Hunsrück: Staatssekretärin begleitet symbolischen Neubau-Projektstart bei CAQ AG

05.06.2019

Barrierefreiheit bringt´s

03.06.2019

Die ISB - Wir finden die passende Lösung - Geschäftsbericht 2018, InnoTop-Förderung der Fa. Rasbach (S. 23 und 24)

31.05.2019

Eine Steinhalle auf Alzeyer Tiefgarage mit Rampe und EU-Geld

29.05.2019

Schmitt: Region um Alzey wird Modellregion für barrierefreien Tourismus

22.05.2019

Wissing: 177.000 Euro für barrierefreien Wanderweg in Saarburg

21.05.2019

Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen führt landesweiten Hochschul-Hackathon durch

16.05.2019

Möbel Arenz erhält Klimaschutzplakette

10.05.2019

Countdown zur "Wildbadmühle 4.0"

09.05.2019

Wissing: EU-Fonds stärken Wirtschaft in Rheinland-Pfalz

08.05.2019

Startschuss zur "Gläsernen Backstube"

24.04.2019

Europa in meiner Region - Projekte öffnen ihre Türen: Blätzing-Lichtenthäler und Wissing besuchen EU-Projekte im Land

24.04.2019

Wissing: 280.000 Euro für barrierefreie Erlebnisroute in Neustadt

17.04.2019

Barrierefreies Tourismusbüro VG Annweiler am Trifels - Umbauarbeiten haben begonnen

17.04.2019

Europa wirkt vor Ort 

22.03.2019

Schmitt: Halbe Million Euro für barrierefreien Ausbau der Burg Lichtenberg

13.03.2019

Wissing: Landesweite Förderung für barrierefreien Tourismus startet

12.02.2019

Wolf Werkzeugtechnologie erhält rund 400.000 Euro

08.02.2019

ISB steigert 2018 Förderergebnis deutlich

06.02.2019

Wissing erweitert Innovationsförderung für Unternehmen

05.02.2019

Wissing: Forschungskooperationen sichern die Zukunft